Leistungs-/Funktionsanalyse

Klettern und Training? Was/Wie trainiert man da am Besten?

Viele denken da vielleicht an noch mehr Krafttraining am Campusboard, mehr Dynamos, noch mehr Klimmzüge an kleineren Griffen, am besten noch Einarmig…

Kraft ja, aber es sollten alle Ressourcen des Körpers genutzt werden, d.h. Arme, Schulter Rumpf Beine, Füße, deren Bewegungsmöglichkeiten und deren unterbrechungsfreies, muskuläres Zusammenspiel erweitert das Kraftpotential,

Einseitiges Oberkörpertraining schränkt die Beweglichkeit eher ein und die Arbeit muss von einigen wenigen Muskeln und Strukturen geleistet werden, die dadurch auch schnell überlastet sind

Deshalb ist es gut vor einem Trainingsplan erst einmal fest zu stellen "was fehlt denn eigentlich bei mir? woran sollte ich arbeiten?" Dazu ist es gut mit Hilfe einiger Tests zur Beweglichkeit , und verschiedenen Kletteraufgaben den Stand der Dinge festzuhalten.

Daraus kann dann ein Plan zur Verbesserung deiner Beweglichkeit für mehr Kraft, (noch) bessere Performance, und v.a. auch damit du möglichst verletzungsfrei weiter klettern kannst, erstellt werden

Wenn du weitere Fragen oder Interesse an Leistungs- und Funktionsanalyse/ Status Quo Analyse hast, melde dich hier oder über Facebook

T